American Hourse

American Horse wurde um 1830 geboren und war Häuptling der Oglala. Er wurde vor allem durch seine Freundschaft mit Sitting Bull bekannt, mit dem er neben Red Cloud und Crazy Horse in zahlreichen Gefechten im gesamtenAmerican Hourse Sioux-Krieg kämpfte. So überfiel er beispielsweise auf Befehl Red Glouds am 1. August 1867 die Soldaten des Forts C. F. Smith, die gerade dabei waren, Heu einzuholen. Dabei mussten American Horse und seine Krieger aber eine erbitterte Niederlage hinnehmen, da die Soldaten mit für die damalige Zeit modernen Hinterladergewehren ausgerüstet waren, und den Angriff erfolgreich abwehren konnten. Dieses Gefecht wurde als "Heufeld-Gefecht" bekannt und von den USA als überragender Sieg über die Indianer gefeiert, obwohl es, wie viele andere Gefechte auch, keine strategische Bedeutung hatte. Einen Tag später ereilte Red Cloud bei der "Wagenburg-Schlacht" übrigens das gleiche Schicksal. American Horse starb am 29. September 1876, als sein Dorf von einer Vorausabteilung unter der Führung von Captain Anson Mills überfallen wurde.

Home Die Häutlinge

Die

Häuptlinge