Die Gesetzeshüter Pat Garrett

Pat Floyd Garrett wurde im Jahre 1850 im Süden der USA geboren und wuchs in Louisiana auf. Später verließ er seine Heimat und ging in den Westen nach New Mexico, wo er eine Zeit lang als Büffeljäger arbeitete. Danach wurde er bei einem gewissen Pete Maxwell als Pferdepfleger angestellt. Hier lernte er einen jungen Mann kennen, der sich William Bonney nannte. Die beiden Persönlichkeiten waren zwar höchst unterschiedlich - Garrett war 9 Jahre älter und im Gegensatz zu Bonney von großer Gestalt - , dennoch wurden sie gute Freunde. Einige Zeit später trennten sich jedoch ihre Wege und Pat Garrett heiratete seine Verlobte Polinaria Guiterrez, die in der Folgezeit sieben Kinder zur Welt brachte. Am 1. Januar 1880 wurde Pat Garrett im Lincoln County zum Sheriff gewählt. Inzwischen war William Bonney, der nun Billy the Kid genannt wurde, auf die schiefen Bahn geraten. Ihm wurden von den Behörden mehrere Tötungsdelikte zur Last gelegt, u. a. auch die Erschießung des korrupten Sheriffs William Brady. Nachdem schon mehrere Gesetzeshüter vergebens versucht hatten, Billy the Kid dingfest zu machen, wurde Pat Garrett nun vom Gouverneur beauftragt ihn zu fassen. Man hoffte, Garrett würde die Verhaltensweisen und Gewohnheiten seines Freundes kennen, wodurch er ihn schneller ausfindig machen würde. Und tatsächlich gelang es ihm schnell Billy the Kid zu stellen. Statt ihn aber einzusperren, bot Garrett ihm an, ihn 6 Wochen lang nicht zu verfolgen, um ihm Gelegenheit zu geben nach Mexiko zu flüchten.


Billy the Kid weigerte sich jedoch, und im Februar 1880 begann die Jagd auf ihm. Schließlich wurde er am 22. Dezember von Garrett in einer kleinen Hütte erwischt. Am 13. April 1881 wurde Billy the Kid wegen Mordes zum Tode verurteilt. Ca. 14 Tage später gelang ihm aber die Flucht aus dem Lincoln County Gerichtsgebäude, wobei er zwei Wächter ermordete. Wieder gab Pat Garrett ihm 6 Wochen Zeit nach Mexiko zu fliehen und wieder lehnte er ab. Am 13. Juli 1881 wurde Billy the Kid dann von Pat Garrett ohne Vorwarnung erschossen, als er das Schlafzimmer im Haus von Pete Maxwells in Fort Sumner betrat. Er war unbewaffnet und hatte nicht damit gerechnet, dass sein alter Freund im Dunkeln auf ihn wartete. Für seine Tat, den unbewaffneten Billy the Kid zu erschießen, wurde Pat Garrett nicht gerade gelobt. Viele Zeitungen berichteten darüber, und viele kritisierten sein Vorgehen. Die Zahlung seiner Belohnung über 500 Dollar musste er mit Hilfe eines Anwalts durchsetzten. Im Laufe der Zeit verdiente er seinen Lebensunterhalt auf unterschiedliche Weise: Er stieg bei Fort Stanton ins Viehgeschäft ein, wurde dann Mitglied bei den Home Rangers, die die Aufgabe hatten, Viehdiebe zu jagen, und arbeitete anschließend wieder in der Viehbranche als leitender Angestellter. Überall wurde er jedoch geschnitten, und viele Leute hielten sich von ihm fern. Während dieser Zeit schrieb er ein Buch, mit dem er zwar außerhalb von New Mexico Erfolg hatte, nicht aber im Lincoln County. Zu groß war die Missbilligung seines Vorgehens im Fall Billy the Kid. Nachdem er seine Stelle als leitender Angestellter gekündigt hatte, baute er sich in Roswell, New Mexico, seine eigene Ranch, mit der er aber keinen Erfolg hatte. Auch der folgende Versuch, sich im Chaves County als Sheriff zu bewerben blieb erfolglos. In Uvalade, Texas, wo er sich als Pferdezüchter seinen Unterhalt verdiente, fand er dann doch noch einige gute Freunde, die dafür sorgten, dass er hier zum Sheriff gewählt wurde. Dieses Amt bekleidete er aber nur für eine Periode, und trat dann zurück. Schließlich kaufte Garrett sich eine Ranch in den Organ Bergen in Las Cruces, die er an einem Mann namens Wayne Brazil verpachtete. Im Laufe der Zeit kam es zu einem Streit zwischen den beiden Männern. Brazil wollte auf Garretts Grundbesitz Schafe züchten, womit dieser nicht einverstanden war. Er forderte Brazil auf, seinen Grundbesitz zu verlassen. Als Pat Garrett die Durchsetzung seiner Forderung mit Waffengewalt erzwingen wollte, wurde dieser von Wayne Brazil erschossen. Im Jahre 1908 wurde Pat Garrett in Las Cruces beerdigt.

Home Die Gesetzeshüter

Die

Gesetzes-

hüter

Impressum /

Datenschutz

Lewis und Clark Seite 4 Aufbruch in den Westen