Der Wilde Westen
Die Frauen im Wilden Westen
Calamity Jane
Seite 1 von 3

Calamity Jane wurde im Jahre 1848 in Princeton, Missouri, geboren. Ihr richtiger Name war Martha Jane Canary. Ihre Eltern stammten aus Ohio, und sie war die Älteste von 6 Kindern. Calamity Jane Martha Jane war eine der wenigen Frauen, die durch eine Lebensweise berühmt wurde, die eigentlich nur den Männern vorbehalten war. Sie verhielt sich wie ein Mann und trat häufig in Männerkleidung auf. Sie trank viel, fluchte gern und war ein meisterhafter Schütze. Im Jahre 1865 zog ihre Familie von Missioui über den Overland Trail nach Virginia City in Montana. Während der fünf Monate langen Reise verbrachte Martha Jane viel Zeit damit, mit den Männern auf die Jagd zu gehen. Hier erlernte sie den Umgang mit Pferden, und sie entwickelte sich bald zu einer für ihr Alter ungewöhnlich guten Reiterin. Nach einiger Zeit konnte sie besser reiten, als so mancher Cowboy. Als ihre Mutter im Jahre 1866 starb, zog die Familie kurze Zeit später nach Utah. Hier starb ein Jahr später auch ihr Vater, und Marha Jane war nun das Oberhaupt der Familie. Sie nahm jeden Job an, um ihre Brüder und Schwestern zu ernähren, und dabei arbeitete sie häufig viele Stunden. Viele Männer wären nicht in der Lage gewesen, dieses harte Pensum zu erfüllen.

Seit 1870 nahm Martha Jane als "Mann" an den Feldzügen gegen die Indianer teil. Sie erwies sich hier als draufgängerischer und mutiger Soldat, konnte aber ihr Geheimnis nicht lange verbergen. Während der Feldzüge, die sie mit den verschiedensten Generälen unternahm, erhielt sie auch ihren Spitznamen "Calamity Jane".

Fortsetzung Seite 2

Bücher zum Thema können Sie bestellen bei . . .

amazon.de

Die Frauen im Wilden Westen
Calamity Jane
Seite 2 von 3

Später traf sie in Fort Laramie den berühmten Marshal und Revolverheld William Hickok, besser bekannt Wild Bill Hickok Jack McCall unter dem Namen Wild Bill. Beide gingen 1876 nach Deadwood, South Dakota. Es gab viele Geschichten über die beiden. Ob sie aber eine intime Beziehung miteinander hatten oder gar verheiratet waren, ist nicht bewiesen. Am 12. August 1876 wurde Wild Bill Hickok in Deadwood von Jack McCall durch einen Kopfschuss in einem Saloon getötet. Im Jahre 1877 verließ Martha Jane Deadwood und ging mit der 7. Kavallerie nach Bear Butte Creek. Dann zog sie 1878 nach Rapid City, um dort ihr Glück als Goldsucherin zu versuchen, hatte dabei aber wenig Erfolg. Anschließend, im Jahre 1879, beförderte sie Fracht von Rapid City nach Fort Pierce und Passagiere von Fort Pierce nach Sturgis.

Nachdem sie in den 1880er Jahren mehrere US-Staaten aufgesucht hatte, ging sie schließlich nach Texas und heiratete im August 1885 den Texaner Clinton Burk. Am 28. Oktober 1887 wurde sie Mutter eines kleinen Mädchens. Im Jahre 1889 verließ die Familie Texas und zog nach Boulder Colorado, wo sie bis 1893 ein Hotel führte. Danach reiste die Familie durch mehrere US-Staaten wie Wyoming, Montana, Idaho, Washington, Oregon und South Dakota.

Viele Berichte über Martha Janes aufregenden Abenteuer kamen von ihr selber. So gibt es keine Beweise über deren Wahrheitsgehalt. Dennoch wurde sie von den Städtern im Osten als "Heldin von 1000 spannenden Abenteuern" gefeiert. Im Jahre 1903 starb Marha Jane Canary als arme Frau in Deadwood. Sie wurde neben Wild Bill Hickok begraben. Der Trauerzug, der ihrem Sarg folgte, soll der größte gewesen sein, der in der Stadt bekannt wurde.

Links zum Thema
Die Frauen im Wilden Westen

Adah Isaacs Menken/ Alice Fletscher/ Annie Oakley/ Belle Star/ Calamity Jane/ Jessie Frémont/ Pauline Cushman/ Pearl Hart/ Sacajawea

Zurück zur Themenseite: Die Frauen im Wilden Westen

Fortsetzung Seite 3

Die Frauen im Wilden Westen
Calamity Jane
Seite 3 von 3
Themenübersicht

Aufbruch in den Westen/ Banden und Banditen/ Recht und Gesetz/ Die Revolvermänner/ Die Frauen im Wilden Westen/ Die Waffen im Wilden Westen/ Tombstone/ Viehwirtschaft/ Der amerikanische Bürgerkrieg/ Die Indianerstämme/ Die Häuptlinge/ Der Alltag der Indianer/ Die Religion der Indianer/ Die Indianer und der Krieg/ Buffalo Bill

Seitenanfang E-Mail

Hauptseite

© 2000-2003, by Manfred Schmetkamp